Starke Texte für tolle Webseiten

Wollen Sie mit Ihrer Website oder Ihrem Online-Shop ganz oben mitspielen, braucht Ihre Seite vor allem starke Texte. Man kann es gar nicht oft genug betonen: Ihre Texte müssen Leser und Suchmaschinen ansprechen, wenn die Seite mit anderen konkurrieren will. Das ist nicht ganz einfach, denn für die Suchmaschinen reicht es schon lange nicht mehr aus, möglichst viele Keywords in den Texten unterzubringen. Wie der Besucher Ihrer Website will auch Google & Co. Mehrwert haben. Ja, auch die Suchmaschinen legen Wert auf Qualität.

 

Schreiben kann jeder…

…Texten ist aber weit aus mehr. Nur selten gelingt der Text gleich beim ersten Anlauf. Auch professionelle Texter überarbeiten einen Text mehrfach. Texten ist ein Prozess, der einen Rohtext erfordert, aus dem später der fertige Reintext wird. Starke Texte entstehen nach und nach. Möchten Sie Ihre Seite allein „betexten“, schreiben Sie am besten erst einmal auf, was Ihnen einfällt. Setzen Sie dabei nicht voraus, dass der Leser Ihrer Seite das eine oder andere Wissen mitbringt. Es kommen verschiedene Besucher. Und was Ihnen selbstverständlich erscheint, muss Ihre Besucher nicht wissen.

 

Teilen Sie Ihr Wissen in der Sprache Ihrer Besucher

Immer wieder muss ich feststellen, dass auf Webseiten mit Fachtermini um sich geschmissen wird. Es ist schön, dass Sie so erfahren sind, aber sind es Ihre Besucher auch? Viele Texte werden einfach nicht verstanden. Das Resultat: Die Besucher verschwinden stillschweigend wieder. Falls Sie erwarten, dass Ihre Besucher nachfragen – Irrtum. Internetnutzer sind faul. Das liegt in der Natur des Menschen. Wichtig ist, dass Sie die Informationen in der Sprache Ihrer Zielgruppe an den Mann und die Frau bringen. Jugendliche werden kaum auf einer Modeseite Klamotten kaufen, wenn die dortigen Texte eher an Businesskunden gerichtet sind. Die Zielgruppe möchte sich auf Ihrer Seite und in den Texten wiedererkennen. Sie möchten wissen, dass die Ansprache ihnen gilt.

 

Rohtexte lassen sich leicht schreiben

Beim Schreiben Ihres Rohtextes werden Sie sicher viel Spaß haben. Sie sind an keine Regeln gebunden und können frei weg von der Leber erzählen. Je mehr Sie schreiben desto besser. Der Rohtext muss und soll auch gar nicht perfekt sein. Sammeln Sie dort all Ihr Wissen. Erst, wenn Sie mit dem Rohtext fertig sind, beginnt die eigentliche Arbeit. Ihr Text erhält nun Struktur.

 

Textoptimieren leicht gemacht

Lange Wörter sind schwierig zu lesen. Zungenbrecher wie das Gebäudereinigungsfachkraftpersonal sollten Sie vermeiden. Schnell lesen lassen sich Wörter mit zwei Silben. Das ist nicht immer möglich. Manchmal lohnt sich auch die Suche nach Synonymen, die besser geeignet sind.

Überprüfen Sie auch die Satzlänge. Sätze sollten maximal 14 Wörter haben. Längere Sätze sind schwer zu lesen. Bei manchen Schachtelsätzen weiß man hinterher nicht mehr, womit der Satz begonnen hat. Ein Beispiel gefällig? In vergangenen Zeiten waren Schachtelsätze üblich. So schrieb Heinrich von Kleist in seinem Werk „Michael Kohlhaas“: „Es traf sich, daß der Junker eben, mit einigen muntern Freunden, beim Becher saß, und, um eines Schwanks willen, ein unendliches Gelächter unter ihnen erscholl, als Kohlhaas, um seine Beschwerde anzubringen, sich ihm näherte.“. Und das ist noch die einfache Form.

Sprechen Sie Ihre Kunden direkt und aktiv an. Fordern Sie zum Handeln auf. Bleiben Sie in Ihren Texten niemals passiv. Orientieren Sie sich an der gesprochenen Sprache.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen und über Webseiten schlendern, werden Sie bei vielen lesen: „Wir sind Experten“, „Bei uns gibt es das und das“. Sprechen Sie nicht von sich, sondern sagen Sie Besuchern, welchen Vorteil diese haben. Es erwartet jeder, dass Sie ein Experte sind, wenn Sie eine Leistung anbieten. Preisen Sie nicht das Normale an, sondern das, was Sie einzigartig macht.

Verwenden Sie Metaphern für Ihren Text. Bildhafte Vergleiche machen Lesern das Verstehen einfach. Von einem hohen Haus hat jeder eine andere Vorstellung. Was ein Wolkenkratzer ist, wissen alle. Bildhafte Vergleiche gestalten den Text außerdem ansprechend und regen das Kopfkino an.

Versuchen Sie sich einfach mal im Texten. Und sollte es nicht funktionieren, schreiben Sie mich an.

 

 

This entry was posted in Allgemein and tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*